CHB Logo      

Burgund mit dem Hausboot
Gewitter in Sens

Gewitter in SensNach einem Schauer sind wir in Sens in die Stadt gegangen und haben noch auf die Schnelle eingekauft. Viel haben wir nicht geschafft, denn die Geschäfte wollten sehr bald schließen. Wieder zurück am Boot haben wir überlegt, ob wir in der Stadt liegen bleiben wollten oder ob wir noch bis zur nächsten Schleuse weiterfahren sollten. Der Straßenlärm war nicht so nett, aber immerhin lagen wir gut vertäut an einem Kai. Als jedoch einge Sandler - äh natürlich Clochards - am Kai zum Streiten begonnen haben, hat Christian entschlossen abgelegt (zumindest hat er uns losgebunden). Franz erwähnte noch, daß es da sehr dunkle Wolken gibt aber wir waren schon wieder am Fluß unterwegs. Kaum eine Minute unterwegs donnert es und nur Augenblicke darauf schüttet es wie mit Gießkannen. Ich mußte daraufhin ein paar Runden am Fluß ohne wirklicher Sicht drehen, denn die nächste Schleuse war bald erreicht. Das Wasser hat so richtig gekocht: Man konnte kaum die Wasseroberfläche erkennen.