CHB Logo        
DeutschlandHQ

Bremen Meeting 2002

Durch die Reisekostenkürzungen der EU nun viel seltener, aber immer noch hie und da möglich: Ein Treffen vor Ort, diesmal in Bremen. Da die Flugkosten astronomische Höhen erreichen, wenn man keine Nacht von Samstag auf Sonntag am Ziel verbringt, bin ich auf Projektkosten den Samstag in Bremen rumgelaufen.

mein erstes ZimmerZoom
Die Anreise war gleich eine Probe der inneren Ruhe. Die Dash 8 hatte Verspätung, weil (angeblich) ein Positionslicht getauscht werden mußte, der Flughafen in Bremen war so leer als wäre die Pest ausgebrochen und der gefundene Taxler fand das kleine Hotel auch nur, weil ich die Adresse auswendig wußte und wir beim Suchen in der Straße halfen.
mein ApartmentZoom
Am nächsten Tag habe ich dann mal gefragt warum wir 3 Zimmer, dafür aber ohne Dusche bekommen haben. Nach einigem Nachforschen wurde versprochen bis am Abend das Chaos zu lichten.
St. Petri DomZoom
Und als das Meeting überstanden war, kam die Sonne zum Vorschein und der gesamte Samstag war sonnig und recht warm für Anfang März!
St. Petri DomZoom
Auch innen ist der Dom recht nett.
RolandZoom
Der Roland ist das Stadtsymbol Bremens und steht seit 1404 als Zeichen für die Befreiung der Bürger.
Kirche unser lieben FrauenZoom
Eine Frauenkirche braucht wohl jede deutsche Stadt...
(hier im Fischaugenstil)
GewerbehausZoom
Die Altstadt Bremens ist sehr schön, wenngleich auch nicht riesig. Dieses alte Amtshaus aus dem 17. Jahrhundert ist nach einigen Beschädigungen wieder gut restauriert worden.
St. Petri Dom mit MarktZoom
Nochmal der große Dom, diesmal von der anderen Seite mit Markt im Vordergrund.
JustizgebäudeZoom
Mitten in der Fußgängerzone der Innenstadt ist eines der beiden großen Drehkreuze der öffentlichen Verkehrsmittel. Das ganze wird vom Justizgebäude überwacht.
Eingang zur BöttcherstraßeZoom
Die Böttcherstraße (hier der Eingang) ist eine "künstliche" 110m lange Straße, die in den 20iger Jahren vom Erfinder des koffeeinfreien Kaffees erbaut wurde.
Haus des Glockenspiels in der BöttcherstraßeZoom
Das Haus des Glockenspiels ist (man glaubt es kaum) für sein Glockenspiel berühmt. Normalerweise hängen hier 30 Glocken aus Meißner Porzellan und spielen ihre hübschen Lieder. Wie ich dort war, waren die gerade bei der Wartung...
Die Bremer Stadtmusikanten vor dem RatskellerZoom
Erst 1952 wurde diese Plastik der Bremer Stadtmusikanten hier vor dem Ratskeller aufgestellt. Sehr beliebt vorallem bei Japanern, die auch hier unaufhörlich Erinnerungsfotos schießen und dabei dem armen Esel an die Haxen grabschen müssen...
WallmühleZoom
Von der Innenstadt in Richtung Hauptbahnhof, kommt man am alten Stadtwall vorbei, der von einer Windmühle geziert wird.
SchüttingZoom
Und nochmal zurück in die Innenstadt. Da den ganzen Tag ein blöder knallgrüner LKW davor stand, erst ein Abendfoto vom Schütting, dem alten Gildehaus aus dem 16. Jahrhundert.

Und wer sich fragt, wo z.B. das Rathaus geblieben ist, dem kann ich nur sagen, daß zu dem Zeitpunkt meines Bremenbesuchs die halbe Innenstadt umgebaut und renoviert wurde, sodaß viele Fotos dem leider zum Opfer gefallen sind.